Craniosacrale Therapie (CST): Die Therapie |  Methode |  Zielgruppe |  Geschichte
VLI-Gestalt-Coaching®: Methode
 

CranioSacraleTherapie arbeitet mit sanfter Berührung, die sich auf kleinste Bewegungen des Körpers einstimmt und so eine Auflösung von Spannungen im Gewebe ermöglicht. Es ist eine Begegnung in Respekt, Achtsamkeit, Offenheit und Neugier für den Prozess, der zur Heilung nötig ist. Denn es gibt keine vorgefertigten Antworten darauf, wie eine Krankheit entstanden ist und wie ihr begegnet werden muss.

In den Behandlungen, die ganz individuell und auf den Befund des CranioSacralenSystems abgestimmt sind, wende ich häufig die zur CranioSacralenTherapie gehörenden aufbauenden Konzepte an:

  • 10-Schritte-Programm
    Das CranioSacraleSystem wird systematisch auf Spannungen untersucht und ebenso systematisch behandelt
  • Entspannung von sogenannten Energiezysten
    Energiezysten sind begrenzte, unorganisierte Bereiche erhöhter "Teilchen-Aktivität" im Körper, die sich bilden, wenn Kräfte, die auf den Körper eingewirkt haben, sich nicht vollständig auflösen.
  • SomatoEmotionaleEntspannung
    Das sind Lösungsprozesse, bei denen über die Entspannung im CranioSacralenSystem der Therapeut unterstützend den Impulsen des Klienten in die für ihn "befreiende" Körperposition folgt. Dabei können Gefühle, Schmerzen und/oder konkrete Erinnerungen ins Bewusstsein gelangen. Die Energie, die zum Speichern derselben notwendig gewesen ist, kann freigesetzt werden und die Entspannung kann sich dann auch im gesamten Körper fortsetzen.
  • Behandlung mit Hilfe von "Therapeutischen Bildern" und
  • das "Therapeutische Gespräch"

All diese Methoden sind wesentliche Bestandteile der ganzheitlichen Arbeit.

 

Eine Übersicht über Angebote und aktuelle Preise finden Sie in der Preisliste.

 
>>>home
 
© 2007-2017 ULRIKE POHL · CRANIOSACRALE THERAPIE IN DRESDEN ·  HOME | KONTAKT | PREISE | AGB | IMPRESSUM